Instandsetzung BW 1400 Mettnicher Talbrücke BAB 1

Instandsetzung BW 1400 Mettnicher Talbrücke BAB 1

Das Projekt

Im Auftrag des Landesbetriebes für Straßenbau wurde die Untersicht der Mettnicher Talbrücke, die im Verlauf der Bundesautobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Nonnweiler - Primstal und Braunshausen liegt, instandgesetzt.

Die 1975 erbaute Plattenbalkenbrücke kreuzt in ca. 40 m Höhe den Eiweiler Bach sowie die Eiweiler Straße.

Alle Betonschäden wurden partiell mit PCC instandgesetzt, wobei freiliegende Bewehrung vorbereitet und beschichtet wurde.

Die gesamte Außenfläche der Überbauuntersicht erhielt ein Oberflächenschutzsystem gemäß OS-C mit einer 5mm starken Feinspachtelung. Der Korrosionsschutz sämtlicher Lager wurde ebenfalls instandgesetzt. Zusätzlich wurde die elektrische Ausstattung im Überbau neu hergestellt.

Leistungen im Detail

  • Instandsetzung Überbauuntersicht
  • Elektroinstallationen 

Herausforderungen

  • Instandsetzung gemäß ZTV-ING

Weitere Informationen

  • Gesamtlänge/ -breite: 324 m / 15,50 m
  • Außenfläche: 8.000 m² 
Standort 66620 Primstal
Deutschland
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 702.000 EUR
Baubeginn Juni 2016
Fertigstellung November 2016
Bauherrschaft Landesbetrieb für Straßenbau, D-66538 Neunkirchen
Gesamtleitung Implenia Modernbau GmbH, D-66121 Saarbrücken

Erbrachte Leistungen