CIPA Haaptmanns Schlass

CIPA Haaptmanns Schlass

Das Projekt

Neubau einer Seniorenresidenz mit Verbindungstrakt zum Bestandsgebäude für die CSSE (Congréation des Soeurs de Ste Elisabeth) in Berbourg (Luxembourg).

Bestandteil des Auftrages waren der Rohbau „dicht und zu“ sowie die dazu gehörige Außenanlage

Die neue Seniorenresidenz besteht aus drei Bewohnerblocks, die mit dem zentral platzierten Gemeinschaftsblock verbunden sind. Alle vier Blocks wurden dabei mit einem Innenhof konzipiert.

Zudem wurde der Neubau an das bestehende Seniorenwohnheim „Haaptmann´s Schlass“ angebunden.

Leistungen im Detail

  • Erweiterter Rohbau

Baumethoden

  • Flachgründung
  • MW-Hochbau mit Filigrandecken
  • Begrüntes Flachdach
  • Pfosten-Riegel-Fassade, WDVS
  • Horizontale Thermoholzfassade aus Fichte in den Innenhöfen 

Weitere Informationen

  • Grundrissfläche: 7.100 m²
  • Umbauter Raum: 28.800 m³
  • Außenanlage: 4.000 m²

Technische Bearbeitung
Simon & Christiansen Ingénieurs Conseils S.A.
L-8303 Capellen

SiGeKo
D3 Coordination S.A.
L-5884 Hesperdange

Standort L-6830 Berbourg
Luxemburg
CIPA Haaptmanns Schlass
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 6,7 Mio. EUR
Baubeginn April 2009
Fertigstellung April 2010
Bauherrschaft Congréation des Soeurs de Ste Elisabeth, L-1840 Luxembourg
Gesamtleitung Implenia Modernbau GmbH, D-66121 Saarbrücken
Architekt Witry & Witry S.A. L-6402 Echternach

Erbrachte Leistungen